liveblog

Liveblog

Liveblog Liveblog

Der multimediale Ticker mit Kommentarfunktion und Social-Media-Anbindung.

Fler gegen die Welt Live

von Hardy (PULS)

So schön hat alles angefangen: Fler und sein Führungszeugnis posieren für die BILD-Zeitung. Das Dokument hat Fler quasi als Kredibilitätsbeweis veröffentlicht. Musikjournalist Frédéric Schwilden hat sich das genauer angesehen und aus den Tagessätzen von Bußgeldern das mutmaßliche Einkommen von Fler berechnet. Fazit:

Platten verkaufen nur noch Helene Fischer und Cro. Einige Rapper haben tatsächlich kaum mehr als 50 Cent am Tag zum Leben. Ähnlich wie auf Zeitungsredakteure kommen unsichere Zeiten auch auf die Rapper zu.

Die optische Beschreibung von Fler ist ein humoristisch gemeintes Sahnehäubchen, aber eher semi-witzig. Fler hat "stahlblaue Augen, ist dafür aber ein bisschen pummelig". Darüber kann jeder lachen, der nebenbei von diesen "Gangstarappern" weiß, sich aber mit der Musik nicht beschäftigt - also meine Mama.

So oder so ähnlich muss das Fler auch gesehen haben: Ring frei für den relevantesten Rapper Deutschlands und das krasse meinungsbildende HipHop-Mag welt.de. Ob das die Szene heil übersteht?





Touché. Wir halten unsere dicken Bäuche beim Lachen. Die Kollegen von allgood.de haben es meisterlich formuliert:

Die gute Nachricht: auf so einen Artikel kann man als Fler eigentlich gar nicht falsch reagieren. Außer aber man fährt schnurstracks zur Heimadresse des Journalisten, fotografiert dessen Tür, schließt von der Tür auf das Hipster-Dasein und twittert all das.

Würde Fler nie tun. Er hat Manieren. Erst kündigt man sich an. Dann fotografiert man die Tür des Journalisten.




Hier wird es, gelinde gesagt, haarig. Fler hat scheinbar nicht nur die richtige Tür im Visier, er droht auch Journalisten und dem Medium der Welt. 


Und auch das Team von Fler hat die ganze Sache mit der Diplomatie nur mäßig gut drauf. 



Via Tweets hat zu diesem Zeitpunkt schon so ziemlich jeder eine Meinung. Neben wüsten Beschimpfungen in die Richtung von Frédérik Schwilden, gibt es auch destilliert dargestellte Meinungen.



An dieser Stelle betritt der wahre Held dieser Geschichte die Bühne: 5EuroSchlaucher. Das wackere Kerlchen hat nur ein Ziel. Fler soll ihn doch bitte bei Twitter entblocken. Ob er erfolgreich sein wird? Wir drücken ihm die Daumen.

von Hardy (PULS)

Es sieht gut aus für den 5EuroSchlaucher. Sehr sehr gut.




Was als Tweets lächerlich aussieht, ist schon unangenehmer, wenn man Schwilders nächsten Artikel auf welt.de liest:

von Hardy (PULS)


Währenddessen mausert sich 5EuroSchlaucher zu einem Meme. 


OHA! Da ist doch glatt jemandem aufgefallen, dass hier die ganze Zeit schon eine blendend geschmierte Promo-Maschinerie auf Hochtouren läuft. kkkmm ist Flers kommenden Album "Keiner kommt klar mit mir". Da fragt man sich doch, was an Fler angeblich so unausstehlich sein soll. Vielleicht kann Schwilden darüber ja mal einen Artikel schreiben.
Egal, kkkmm gibt`s als Box-Set. Super Sache.





Mittlerweile ist aus dem Treppenwitz mit der Tür eine neue Reihe der Belustigung entstanden.




Ja, die Diskussion um Fler, digitale Pöbelei und Satire ist nicht beendet - aber hey, es gibt doch ein Happy End! 
Für 5EuroSchlaucher hat sich die Chose schon gelohnt. Ratet mal, warum...















Optionen

Kommentare
Klänge
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform