liveblog

Liveblog

Liveblog Liveblog

Der multimediale Ticker mit Kommentarfunktion und Social-Media-Anbindung.

Ihre Rechte als Mieter

  • Vielen Dank für Ihre Fragen. Der Chat ist jetzt beendet!
    Kommentar schreiben ()
  • Liebes BR2Team, leider sehe ich noch immer nicht meine Frage hier auf dem Schirm, nicht angekommen=?
    Kommentar schreiben ()
  • Hallo Frau Zurek, ich habe eine Frage zur Nachzahlung von Betriebskosten: Ich bin Student in Würzburg und am 13.05. wurde meiner Wohngemeinschaft die Betriebskostenabrechnung von 2015 zugestellt. In dieser wurden wir aufgefordert einer Nachzahlung von 454 € nachzukommen. Dieser Betrag ist aber deutlich zu hoch, da unsere angegebene Vorauszahlung mit der tatsächlichen von uns geleisteten Vorauszahlung um 400 € variiert. Als wir gerade eben Widerspruch einlegen wollten, stellte sich heraus, dass sich unsere Hausverwaltung genau in dem Zeitraum im Urlaub befindet in der die Nachzahlung fällig ist. Die Aufforderung zur Nachzahlung betrifft nicht nur uns, sondern beinahe 100 weitere Wohngemeinschaften. In welcher Weise können wir nun Widerspruch einlegen?
    Kommentar schreiben ()
  • Hallo Frau Zurek, ich hätte eine Frage zur Mietminderung.
    Demnächst werden die Nebenhäuser abgerissen, Vor- und Rückgebäude. Danach wird ein Neubau errichtet. Kann ich da die Miete mindern und was muß ich da beachten.
    Dann hätte ich noch eine Frage zu den Nebenkosten. Seit Jahren berechet der Vermieter 830 Euro für "Gemeinschaftsantenne, Breitband". Die Dachantenne hat seit Einführung von DVBT überhaupt keine Funktion mehr und wird auch nicht mehr gewartet. Kann der Vermieter soche Kosten pauschal in Rechnung stellen? Es handelt sich um ein Haus mit mehreren Mietern.

    Beste Grüße
    Kommentar schreiben ()
  • Hallo sehr geehrte Frau Zurek, leider ist mir in der vorigen Mial ein entscheidender tippfehler unterlaufen. nun die richtige Version.
    ich bin Vermieter eines kleinen Appartement 20 qm in München und schreibe im Namen meiner Mieterin, die nur gebrochen Deutsch kann.
    In dem Appartement vervierfachten sich die Heizkosten innerhalb eines Jahres, kein Tippfehler, Steigerung 389 % und die Durchschnittsquadratmeterkosten sind annährend dreimal so hoch wie im Durchschnitt der Wohnanlage.
    Die Ablesewerte des Zählers wurden überprüft und sind in Ordnung. Die Heizkosten ebtragen im Monatsdurchschnitt für 20 m² 100€!! (also pro Monat)
    Da sich weder Heizverhalten derselben Mieterin geändert hat noch sie irgendwie beosnders warm hat, sind diese Werte völlig unplausibel.

    Die Hausverwaltung weigert sich, auf Kosten der Mietergemeinschaft die Heizkostenerfassung der Wohnanlage auf ihre Kosten überprüfen zu lassen.

    Ist die Mieterin verpflichtet eine Heizkostennachzahlung in

    Höhe von 900€ zu begleichen, die auf Grund der enormen Steigerung angefallen sind.
    An wen kann ich mich in Namen der Mieterin sonst wenden
    Kommentar schreiben ()
  • Hallo sehr geehrte Frau Zurek,
    ich bin Vermieter eines kleinen Appartement 20 qm in München und schreibe im Namen meiner Mieterin, die nur gebrochen Deutsch kann.
    In dem Appartement verfachten sich die Heizkosten innerhalb eines Jahres, kein Tippfehler, Steigerung 3,89 % und die Durchschnittsquadratmeterkosten sind annährend dreimal so hoch wie im Durchshcnitt der Wohnanlage.
    Die Abelesewerte des Zählers wurden überprüft und sind in Ordnung. Die Heizkosten ebtragen im Monatsdurchschnitt für 20 m² 100€!! (also pro Monat)
    Da sich weder Heizverhalten derselben Mieterin geändert hat noch sie irgendwie beosnders warm hat, sind diese Werte völlig unplausibel.

    Die Hausverwaltung weigert sich, auf Kosten der Mietergemeinschaft die Heizkostenerfassung der Wohnanlage auf ihre Kosten überprüfen zu lassen.

    Ist die Mieterin verpflichtet eine Heizkostennachzahlung in Höhe von 900€ zu begleichen, die auf Grund der enormen Steigerung angefallen sind.
    An wen kann ich mich in Namen der Mieterin sonst wenden
    Kommentar schreiben ()
  • Nach dem Auszug aus einer Mietwohnung, die 59 Jahre gepflegt wurde, verlangte der Eigentümer, dass die Wohnung geweiselt werden sollte. Jetzt verlangt er von mir, ich müsse mich auch beim Grundieren und Abschleifen der Wände mit 40 % beteiligen. Ist er dafür berechtigt?
    Vielen Dank für eine Antwort.
    Kommentar schreiben ()
  • Hallo, liebe Frau Zurek,
    meine Wohnung, in der ich seit über 20 Jahren gerne lebe, ist von Beginn an mit einer Marken-Einbauküche ausgestattet. Der dazugehörige Marken-Kühlschrank wurde bereits 1x durch einen - ebenfalls - Markenkühlschrank ersetzt. Nun musste nach ca. 10 Jahren auch dieser ausgetauscht werden, was die Vermieterin auch ohne Weiteres zusagte. Nun aber kommt's: Anstatt eines Markengeräts wurde ein "No-Name"-Produkt eines polnischen Herstellers eingebaut, das z.B. bei MediaMarkt preislich nur noch von 1 Kühlschrank unterboten wurde. Diesen Niedrigpreis "zahle" ich allerdings durch einen kleineren Stauraum, dazu eine völlig unmögliche Raumaufteilung innerhalb des Geräts.
    Kurze Frage: Muss ich mich mit einem solchen Billig-berät abfinden?
    Dank im voraus - Ihre H. Weidler
    Kommentar schreiben ()
  • Kann ein gewerblicher Mieter vom Vermieter Nachrüstungsinvestitionen verlangen, wenn diese ihm vom Gesetzgeber vorgeschrieben werden? Konkreter Fall: 40 Vermieter vermieten Pflegeappartements an einen Betreiber eines Pflegeheims. Das neue Pflegequalitätsgesetz schreibt Änderungen vor, die der Betreiber nun vom Vermieter verlangt, bzw. schon vorgenommen hat und nun dem Vermieter in Rechnung stellt.
    Kommentar schreiben ()
  • Guten Tag Frau Zurek,

    ich wohne seit 1992 in einer Wohnung zur Miete. Ich habe die Wohnung gerade gekündigt, da ich in eine Eigentumswohnung ziehe. Jetzt steht in meinem Mietvertrag, dass ich die Wohnung durch eine professionelle Firma streichen lassen muss. Die Wohnung wird vom Vermieter ohnehin renoviert.

    Ist das rechtens mir vorzuschreiben, wer meine Wohnung streichen darf?

    Vielen lieben Dank
    Kommentar schreiben ()
  • Hallo Frau Zurek,
    unser Mietverhältnis besteht seit 40 Jahren.Wir haben Parkettboden,der aber seit Jahren mit Teppich bedeckt ist.Jetzt möchten wir ihn gerne über die Verwaltung renovieren lassen.Außerdem sind die Heizungen sehr alt und teils verrostet,die wir auch gerne austauschen lassen möchten.
    Wäre eine Mieterhöhung seitens der Wohnungsbaugesellschaft berechtigt? Davor habe ich nämlich etwas Bammel.
    Danke und liebe Grüße
    Kommentar schreiben ()
  • Danke für die supergute Sendung!
    Hier meine Fragen:

    Muss ich immer noch den Kabelanschluss zahlen, auch wenn ich ja heutzutage TV etc ganz anders empfangen kann?

    Die Heiztherme in der Wohnung gehört dem Vermieter, ich lasse sie regelmäßig von der vom Vermieter bestimmten Firma warten.Jetzt gibt es eine Störung-bzw Defekt.Ich habe das der Hausverwaltung gemeldet.Dort sagte man mir, dass alle Reparaturen die unter 80 Euro sind vom Mieter zu zahlen sind- ist das richtig?(Die Installationsfirma ist eine 100% Tochterfirma des Vermieters😜)

    Und noch eine letzte Frage: darf man ab und an auch nach 22 Uhr Wäsche waschen, wenn es sich zeitlich nicht anders einrichten lässt.Ich habe eine neue,sehr leise Miele Waschmaschine.Ich rede nicht von regelmäßig.Das kommt vielleicht 3 Mal im Jahr vor.
    Kommentar schreiben ()
  • Hallo, ich habe eine Eigentumswohnung im 1. Stock einer größeren Wohnanlage. Der Eigentümer im EG darunter hat viele Sträucher, die mir mittlerweile den Balkon zuwachsen und viel vom Licht der superhellen 1-Zimmerwohnung nehmen. Habe ich ein gesetzliches Recht auf Zuschnitt durch den EG-Eigentümer? Ich finde dazu nichts im Internet.
    Kommentar schreiben ()
  • Ich weiß nicht, ob meine Frage gesendet wurde: eine vermietete Eigentumswohnung. Der Eigentümer will verkaufen. Muss der Mieter ggf. kurzfristig ausziehen, kann ein Kaufinteressent, der eine vermietete Eigentumswohnung kauft, Eigenbedarf anmelden?
    Kommentar schreiben ()
  • Guten Morgen Frau Zurek,

    seit 1 Jahr wohne ich in einer Wohnung, in der keine Küche vorhanden war. Inzwischen habe ich eine Küche eingebaut und für diese Küche meinen bereits vorhandenen Spezialherd (Duoderm von Neff) verwendet. Leider funktiniert in der neuen Wohnung nur das Ceranfeld, nicht aber der Backofen richtig. Ein bekannter Elektriker von mir hat die Anschlüsse durchgemessen und festgestellt, dass diese nicht korrekt sind. Der Vermieter will mir nun ständig einreden, dass es an meinem Gerät liegt. Was kann ich tun?

    Herzlichen Dank für die informative Sendung!!!
    Kommentar schreiben ()
  • In unserem Haus ist eine Eigentumswohnung vermietet, alle anderen Wohnung werden von den Eigentümern bewohnt. Der Eigentümer der vermieteten Wohnung beabsichtigt nun, diese Wohnung zu verkaufen. Was bedeutet das für die Familie, die diese Wohnung bewohnt. Muss sie nur ausziehen, wenn der neue Käufer Eigenbedarf anmeldet sondern auch, wenn er sich für einen anderen Mieter entscheidet. Kann ein Käufer eine vermietete Wohnung kaufen, mit der Absicht, selbst einzuziehen oder welchen Kündigungsschutz hat die Familie, die die Wohnung jetzt bewohnt. Danke
    Kommentar schreiben ()
  • Im gegenseitigen Einvernehmen soll der Teppichboden in der Mietwohnung erneuert werden. Der Vermieter trägt die Kosten der Renovierung. Allerdings verlangt er , dass die Räume zur Renovierung leer sind.
    Muss der Mieter die Räume auf eigene Kosten frei räumen, damit die Arbeiten ausgeführt werden können oder muss der Vermieter die Kosten für die tageweise Räumung tragen? Die Räume sollen nacheinander renoviert werden.
    Kommentar schreiben ()
  • Werte Frau Zurek.
    Im Falle eines Brandes oder Wasserschadens darf man als Mieter eine Ausweichwohnung verlangen, oder ist es wie mir als Mieter gesagt wurde dass ich nur keine Miete zahlen brauche und selbst eine andere Bleibe suchen muss?
    Kann ich außerdem nach fast 4 Monaten irgendwie die Internetgebühren zurück verlangen?
    Kommentar schreiben ()
  • hallo..... ich heisse Birgit Huber und habe sei 2013 ein Haus ....geerbt das in den 70 Jahren gebaut wurde. Oben im ersten Stock wurden rundum neue Fenster einegebaut. Letzes Jahr rief mich die Mieterin an und sagt das es in drei Räumen zu schimmeln anfängt. Ich sagte Ihr sie sollte und muss besser Lüften....Da es nicht besser wurde und sie mir warscheinlich auch nicht glaubte habe ich einen Sachverständiger kommen lassen ...der Ihr das auch bestätigte ....das sie mehr lüften muss.......Auch die neuen Fenster sind innen am Rahmen schon schwarz....hilfe.....
    MeineFragen... 1 was kann ich tun....wenn sie beide Gutachten nicht akzeptiert und die Wohnung verschimmeln lässt...
    2....sollte sie ausziehen wieviel kann oder darf ich von der Kaution einbehalten.....
    Kommentar schreiben ()
  • Das Mehrfamilienhaus in dem wir eine Wohnung gemietet haben (seit 16 Jahren) ist verkauft worden. Der neue Eigentümer plant, eine Teilungserklärung zu machen und die einzelnen Wohnungen als Eigentumswohnungen zu verkaufen.
    Kann er uns kündigen? Mit welcher Begründung? Eigenbedarf? Mit welcher Kündigungsfrist?
    Vielen Dank!
    Kommentar schreiben ()
  • Was kann ich als Vermieter tun, wenn der Mieter nach einer Kündigung zwar ausgezogen ist, aber die Wohnung völlig vermüllt hinterlässt und auch auf mehrfache Bitte und Mahnung nicht räumt?
    Kommentar schreiben ()
  • Die erste Hörerfrage: Was tun bei einer vermeintlich vorgeschobenen Eigenbedarfskündigung?
    Der Rat von Mietrechtsexpertin Beatrix Zurek: „Wenn man feststellt, dass der Eigenbedarf möglicherweise nicht korrekt sein könnte, sich erst einmal während er Kündigungsfrist nicht melden.
    Sie sollten im Hintergrund Informationen sammeln, sich juristischen Beistand suchen und es tatsächlich auch auf einen Prozess ankommen lassen. Denn im Prozess muss der Eigenbedarf bewiesen werden.“
    Kommentar schreiben ()
  • Jetzt können Sie Ihre Fragen zum Thema Mietrecht stellen.
    Kommentar schreiben ()
  • Gleich geht es los. Ab 10 Uhr gibt Ihnen Mietrechtsexpertin Beatrix Zurek vom Mieterverein München Antworten auf Ihre Fragen. Rufen Sie live in der Notizbuch-Sendung an unter 089/51 8 51 oder stellen Sie Ihre Fragen hier im Chat. Unsere Expertin ist zwischen 10 und 11 Uhr im Studio für Sie da und bis 12 Uhr hier im Chat.
    Kommentar schreiben ()
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform